BfB Logo org neu
Unabhängige Wählervereinigung Bürger Für Brieselang e.V.
twitter.png facebook.png
Bürger für Brieselang

Auf dieser Seite sehen Sie jeweils die jüngsten Veröffentlichungen zu unseren Themen. Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf die jeweiligen Schaltflächen. Dort finden Sie weitergehende Informationen. 

 

Anmeldung zu Jugend entscheidet

Liebe Jugendlichen der Gemeinde Brieselang,

es sind noch Plätze im Projekt "Jugend entscheidet" frei.

Um in Zukunft eure Belange und Wünsche mit euch umsetzen zu können, benötigen wir eure Unterstützung in diesem Projekt. Es soll ein praktikabler Weg gefunden werden, wie die Verwaltung und wir als Gemeindevertreter mit euch zielorientiert zusammenarbeiten können.

Der erste Termin ist am 04. Mai um 18 Uhr als Zoom Meeting.

Also meldet Euch noch schnell hiermit an, wir freuen uns auf Euch! 

Von Bürger Für Brieselang ist Ines Buhrig in dem Projekt dabei.

Bürgermeister will Gewerbegebiet ausweiten

„Akzeptanz setzt ausreichende Bürgerbeteiligung voraus“

Durch den Bürgermeister der Gemeinde Brieselang werden derzeit Geheimverhandlungen mit Investoren über eine Ausweitung des Brieselanger Gewerbegebiets unter Nutzung eines Waldgebiets geführt. Dabei beabsichtigt der Bürgermeister die Durchführung eines Schnellverfahrens ohne ausreichende Bürgerbeteiligung und ohne Beteiligung des zuständigen Fachausschusses. Das kritisiert die Fraktion Bürger Für Brieselang in der Gemeindevertretung.

Weiterlesen

Kita Thälmannstraße – Scheitern in 7 Akten

Werdegang, wie man nicht zu Kitaplätzen kommt:

Oktober 2019:

Die Gemeindevertretung beauftragt den Bürgermeister, Verhandlungen mit dem Eigentümer aufzunehmen, das Gebäude zu kaufen (zur Not auch zu mieten, siehe BV80/19) und autorisiert das Geld dazu. Tatsächlich hat sich auf Initiative der Bürger Für Brieselang eine Mehrheit in der Gemeindevertretung dazu entschieden, eine Kaufoption zu favorisieren, zuvor wurde Miete bevorzugt. Nach einer Aufstellung der Verwaltung wäre aber der Kauf wirtschaftlich deutlich sinnvoller. Genau so wahr ist aber auch, dass die Mietoption als „zweite Wahl“ nicht ausgeschlossen wurde.

Weiterlesen

Neues Impfzentrum in Falkensee

Wie vom Landkreis vorgeschlagen bekommt das Havelland ein Impfzentrum in Falkensee sowie eine Impfstelle in Rathenow. Hierfür hat das Land Brandenburg nun die Erstattung der anfallenden Kosten zugesichert. Corona-Impfmöglichkeiten soll es zudem zeitnah in drei havelländischen Arztpraxen in Nauen, Premnitz und Rathenow geben.

Weiterlesen

Unsere BV für Gemeindevertretung am 24.2.21

Für die Gemeindevertretung im Februar 2021 hat Bürger Für Brieselang folgende Beschlussvorlagen und Themen eingebracht:

Seit dieser Woche gibt es mit verschiedenen Wechselmodellen für die Grundschulkinder wieder Präsenzunterricht an den Schulen. Für die meisten Eltern ist das wahrscheinlich ein erster Lichtblick, wobei die Organisation mit dem täglichen oder wöchentlichen Wechseln sowie die Frage, welche Aufgaben die Kinder an den Tagen zu Hause machen sollen, immer noch riesige Herausforderungen sind. Die jedoch keine kommunalpolitischen Themen sind. Dass die Ansteckungsgefahr so gering wie möglich gehalten wird und ein erneuter Lockdown vermieden werden kann, hingegen schon. Entsprechend sehen wir die dringende Notwendigkeit, dass die Anstrengungen dem entgegen zu wirken in Schule sowie dem Hort gleichermaßen und aufeinander abgestimmt verfolgt werden (weitere Infos hier).

Letztendlich sehnt sich jeder Bürger nach seiner alten Normalität. Dafür werden weiterhin Gesundheits- und Infektionsschutzmaßnahmen notwendig sein, um die Ansteckungsrate so gering wie möglich zu halten. Wir haben uns dazu mehrere Vorschläge überlegt, mit welchen Brieselang die Test- und Impfstrategien unterstützen kann. Mehr Informationen dazu und die BV finden Sie hier.

Neben der Corona-Thematik gibt es noch weitere wichtige Themen in Brieselang.

Zum Beispiel will die Gemeinde kinderfreundlicher werden. Um das zu stärken, wurde zum einen die Kinder- und Jungendbeteiligungssatzung beschlossen. Der nächste Schritt ist, eine/einen Kinder- und Jugendbeauftragten zu finden. Die dafür notwendigen Rahmenbedingungen für ein Interessenbekundungsverfahren (quasi Bewerbungsanforderung) wurde von Bürger Für Brieselang in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten Frau Neumann initiiert (BV siehe hier). Ziel ist es, eine Bürgerin oder einen Bürger aus der Gemeinde zu finden, der sich ehrenamtlich für die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen sowie deren Interessen einsetzen möchte. Diese Person dient zum einen als Ansprechpartner für Kinder, Jugendliche und deren Eltern sowie die Gemeindeverwaltung und Gemeindevertretung zu Themen die Kinder und Jugendliche betreffen. Zudem soll der/die Beauftragte Kinder und Jugendliche bei Beteiligungen unterstützen und fördern. Die Kooperation mit örtlichen Trägern und Einrichtungen sowie deren Vernetzung ist erwünscht. Die Beschlussvorlage mit detaillierten Angaben können Sie hier nachlesen. Vielleicht hat schon der eine oder die andere mit dem Gedanken gespielt, sich in der Gemeinde ehrenamtlich und für Kinder und Jugendliche zu engagieren, dann ist das die richtige Aufgabe 😊

Letztendlich wollen wir alle Bewohner von Brieselang mehr beteiligen und haben dazu weitere Einzelheiten für die Einwohnerbeteiligungssatzung vorgeschlagen bzw. konkretisiert; wie zum Beispiel die Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger bei digitalen Sitzungen. Die Beschlussvorlage können Sie hier nachlesen.

Zudem muss sich die Gemeindevertretung noch mit vom Bürgermeister beanstandeten Beschlüssen befassen.  Das mag für den einen oder anderen Bürger nicht nachvollziehbar oder bürokratisch sein, aber letztendlich sind wir Gemeindevertreter von Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger, gewählt worden, um dem Bürgermeister zu sagen, was er mit der Verwaltung machen und wie umsetzen soll.

Wir freuen uns grundsätzlich über eine rege Teilnahme an den Sitzungen. Aktuell schreckt aber die Kapazitätsbegrenzung viele Bürgerinnen und Bürger ab. Wir hoffen, dass die Verwaltung eine Möglichkeit der Livestream-Übertragung schnellstmöglich umsetzt.