BfB Logo org neu
Unabhängige Wählervereinigung Bürger Für Brieselang e.V.
twitter.png facebook.png
Bürger für Brieselang

Online-Veranstaltung zu "Erschwernisgebühren" mit vielen Infos

Reichlich Informationen und immer noch ein paar offene Fragen gab es am vergangenen Dienstag, 20. Oktober zum Thema „Erschwernisgebühren" des Wasser- und Bodenverbandes“ (WBV). Rund 500 Grundstückseigentümer haben Ende September solche Gebührenbescheide erhalten. Bürger für Brieselang hatte zu einer Infoveranstaltung mit WBV-Geschäftsführer Peter Hacke geladen, und knapp 50 Interessierte über 28 verschiedene Zuwahlen waren dabei. Das Besondere: coronabedingt fand die Infoveranstaltung zum ersten Mal als Online-Videokonferenz statt. Es gab viele neue Informationen.

Weiterlesen

WBV erhebt "Erschwernisgebühren" - was bedeutet das für mich?

Der Wasser- und Bodenverband Nauen (WBV) erhebt derzeit bei zahlreichen Eigentümern von Grundstücken in Brieselang, die direkt an Entwässerungsgräben liegen, aktuell zusätzliche Gebühren von 3,85 € pro laufenden Meter wegen "Erschwernis der Gewässerunterhaltung". Was hat es damit auf sich - und wie kann man sich ggf. wehren?

Alles dazu lesen Sie in unseren Fragen und Antworten hier:

Weiterlesen

Kitaplanung in Brieselang – Wenn wir’s nicht machen, macht’s ein Anderer

 

Bei den Ausschusssitzungen im August wurde den Gemeindevertretern ein Kuriosum präsentiert: Ein freier Kitaträger hat angekündigt, eine Aufgabe zu lösen, an der die Gemeinde sich seit Monaten die Zähne ausbeißt – und die Gemeindekasse muss es bezahlen! Aber der Reihe nach:

Brieselang wächst und damit die Zahl der Kitakinder. Bis hierher ist das noch einfach.

Wie groß ist denn der Bedarf?

Für die Kita-Bedarfsplanung ist der Landkreis zuständig. Es gibt eine offizielle Planung mit entsprechenden Prognosezahlen dazu. Praktisch haben die noch nie gestimmt, wir haben fast immer mehr Zuwachs, als erwartet.

Warum baut man dann nicht ein paar Kitas auf Vorrat?

Das wäre schlicht nicht bezahlbar. Kitas und Schulen sind die größten Ausgaben, die die Gemeinde tätigt. So eine Kita kann schnell mal ein Viertel eines Jahreseinkommens der Gemeinde „fressen“. Da kann man nicht viel auf Vorrat bauen.

Weiterlesen

Retourkutsche? Nymphensee zwischenzeitlich gesperrt

Aktualisierung des nachfolgenden Artkels vom 16.09.:

Brieselangs Bürgermeister Ralf Heimann hat heute eingelenkt und die Entfernung der von ihm veranlassten Badeverbotsschilder zugesagt. Wir begrüßen das sehr. Offenkundig hat auch die Lebensgefahr bei nochmaligem Nachdenken schlagartig nachgelassen. Natürlich muss der Pächter die Verkehrsicherungsflichten erfüllen bzw. auf die eigene Gefahr beim Baden außerhalb der Saison hinweisen. Und alle Corona-Regeln müssen eingehalten werden. Tatsächlich haben ja auch viele Badegäste das Verbot - verständlicherweise - ignoriert. Eine Durchsetzung eine sinnlosen Verbots wollte dann wohl auch der Bürgermeister nicht riskieren.

Wer sich noch über die Ausgangslage informieren möchte, kann nachfolgenden Artikel lesen, mit der dem Sachverhalt von uns aufgegiffen worden war:

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

  • 1
  • 2