BfB Logo org neu
Unabhängige Wählervereinigung Bürger Für Brieselang e.V.
twitter.png facebook.png
Bürger für Brieselang

Bürgerbus jetzt auch samstags

Bild BürgerbusAb morgen (20. April) fährt der Brieselanger Bürgerbus auch samstags. Die erste Nordroute startet um 8.50 Uhr, die letzte Tour (Südroute) endet um 14.11 Uhr. Die Abfahrtzeiten entsprechen dem aktuellen werktäglichen Fahrplan. Damit sind zwischen 9.00 und 14.00 Uhr auch am Samstag die Ortsteile Zeestow und Bredow sowie die ortskernfernen Nord- und Südbereiche der Gemeinde im Stundentakt erreichbar. Die BFB-Fraktion dankte den ehrenamtlichen Fahrern des Bürgerbusses für ihr Engagement.

Anfang Mai soll der neue Bürgerbus geliefert werden, der als Niederflurfahrzeug ein bequemeres Ein- und Aussteigen für ältere und gehbehinderte Menschen ermöglicht und ausreichend Platz für Rollatoren und Gepäck bietet. Dieser wird zur Hälfte durch die Gemeinde Brieselang finanziert. Informationen und den Tourenplan gibt es auf www.buergerbus-brieselang.de.

Bahngutachten: 15-Minuten-Takt möglich

Ein Ende März vorgelegtes Gutachten der Innoverse GmbH in Potsdam schlägt langfristig auf der Bahnstrecke Nauen-Berlin einen 15-Minutentakt vor. Mehrleistungen im Regionalverkehr seien unausweichlich, um mit der dynamisch wachsenden Nachfrage Schritt halten zu können, schreiben die Autoren Hans Leister und Detlef Woiwode in der von der CDU-Fraktion im Landtag in Auftrag gegebenen Ausarbeitung.

Weiterlesen

Kein drittes Gleis im Bundesverkehrswegeplan

Enttäuschung im Osthavelland: Der von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) vorgestellte Entwurf zum neuen Bundesverkehrswegeplan bis 2030 enthält kein drittes Bahngleis zwischen Nauen und Berlin. Das Ministerium hält dies für eine Maßnahme des Schienenpersonennahverkehrs und damit keine Bundeszuständigkeit. Ein Kapazitätsengpass für den Fern- und Güterverkehr hingegen liege nicht vor.

Weiterlesen

BFB warnt vor S-Bahn-Bau nach Falkensee

S-BahnDie BFB-Fraktion hat erneut vor einer Verlängerung der S-Bahn nach Falkensee gewarnt. "Eine S-Bahn hat gegenüber dem Regionalverkehr für alle Brandenburger Fahrgäste deutliche Fahrzeitnachteile. Schon heute benutzen auch die Spandauer die Regionalbahnen und nicht die S-Bahnen. Man sollte vom tatsächlichen Fahrverhalten der Nutzer lernen" sagte der BFB-Fraktionsvorsitzende Christian Achilles.

Weiterlesen

  • 1
  • 2