BfB Logo org neu
Unabhängige Wählervereinigung Bürger Für Brieselang e.V.
twitter.png facebook.png
Bürger für Brieselang

BFB beantwortet Fragen zu den Wahlplakaten

132In der Brieselanger Facebook-Gruppe werden, u.a. befördert vom IBB-Vorsitzenden Heimann, viele Vermutungen zu den BFB-Plakaten angestellt. Wir beantworten die aufgeworfenen Fragen:

Setzt Bürger Für Brieselang mehr Geld als andere für den Wahlkampf ein?

Wir wissen nicht, was andere einsetzen. Wir verteilen unser Programm, einen Kandidatenflyer und einen Bürgerbrief in alle Haushalte. Hinzu kommen Plakate. Dafür benötigen wir rund 6.000 €. Dieses Geld haben unsere Mitglieder über Beiträge und Spenden in den letzten Jahren angespart.

Herr Heimann vermutet, BFB habe Vorteile durch die berufliche Tätigkeit von Christian Achilles beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband...

An den Behauptungen von Herrn Heimann stimmt nur, dass Christian Achilles beim DSGV arbeitet. Alles andere ist Quatsch. Wir arbeiten alle ehrenamtlich für BFB und die Gemeinde Brieselang. Unser Engagement hat mit unseren beruflichen Tätigkeiten nichts zu tun. Anders als bei der IBB kandidiert bei uns auch niemand für den Landtag, um hauptberuflich Politiker zu werden. 

Warum hängen so viele BFB-Plakate?

Plakate hängen wir auf, weil wir auf unsere Inhalte aufmerksam machen und dafür Unterstützung gewinnen wollen. Dieser Ort hat über 12.000 Einwohner und mehr als 40 km Straßen. Wir haben unsere Plakate auf die Hauptdurchgangsstraßen konzentriert. Deshalb fallen sie besonders auf.

Sind die Plakate umweltfreundlich?

Unsere Plakate sind recyclingfähig. Vor allem aber sind unsere Inhalte so beständig, dass wir auch Plakate aus früheren Wahlen wiederverwenden können, während andere ihre Plakate nach jeder Wahl vernichten. 

Wer hat die BFB-Plakate aufgehängt?

Die Plakate wurden von 12 unserer Mitglieder und Anhänger in sechs Teams á 2 Personen am Wochenende 13./14. April 2019 aufgehängt.

Was ist, wenn BFB-Plakate die Sicht im Straßenverkehr behindern? 

Wir haben uns sehr darum bemüht, die Plakate so aufzuhängen, dass es nicht zu Sichtbehinderungen kommt und keine Straßenschilder verdeckt werden. Sollte doch irgendwo ein Plakat im Sichtfeld hängen oder vom Wind verweht sein, schreiben Sie uns bitte eine Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir prüfen dann, ob dieses Plakat umgehängt werden muss.

 

Neue Kita startet am 6. Mai

Am 6. Mai startet der Betrieb der neuen Kita "Grashüpfer" am Forstweg/Ecke Wustermarker Allee. Diese wird für mehr als 100 Kinder in einem neuen, modernen Gebäude Platz bieten. Das neue Gebäude ist direkt mit dem neuen Bürgerhaus und der Bibliothek verbunden, die in den nächsten Tagen noch durch einen Fassadenanbei eine Leserterrasse erhält.

Die Fraktion Bürger Für Brieselang möchte auch das alte Gebäude der Kita "Regenbogen" nach einer Sanierung erhalten.

150 neue Fahrradständer am Bahnhof

Rund 150 neue Fahrradständer hat die Gemeinde auf der Nordseite des Bahnhofes aufgestellt. Auf Nachfrage der BFB-Fraktion in der Gemeindevertretung sagte Bürgermeister Wilhelm Garn allerdings, es handele sich nur um eine Übergangslösung. Mittelfristig sollten qualitativ hochwertigere Fahrradständer aufgestellt werden.

Bürgerbus jetzt auch samstags

Bild BürgerbusAb morgen (20. April) fährt der Brieselanger Bürgerbus auch samstags. Die erste Nordroute startet um 8.50 Uhr, die letzte Tour (Südroute) endet um 14.11 Uhr. Die Abfahrtzeiten entsprechen dem aktuellen werktäglichen Fahrplan. Damit sind zwischen 9.00 und 14.00 Uhr auch am Samstag die Ortsteile Zeestow und Bredow sowie die ortskernfernen Nord- und Südbereiche der Gemeinde im Stundentakt erreichbar. Die BFB-Fraktion dankte den ehrenamtlichen Fahrern des Bürgerbusses für ihr Engagement.

Anfang Mai soll der neue Bürgerbus geliefert werden, der als Niederflurfahrzeug ein bequemeres Ein- und Aussteigen für ältere und gehbehinderte Menschen ermöglicht und ausreichend Platz für Rollatoren und Gepäck bietet. Dieser wird zur Hälfte durch die Gemeinde Brieselang finanziert. Informationen und den Tourenplan gibt es auf www.buergerbus-brieselang.de.

Rund 700.000 Euro für die Feuerwehr

LF 20Die Gemeinde Brieselang wird 2018 rund 700.000 € in die Feuerwehr investieren. Das geht aus dem Gemeindehaushalt 2018 hervor. Die größten Investitionsbrocken sind dabei ein neues Löschfahrzeug (350 T€ bei 160 T€ Förderung), eine neue Feuerwehrhalle am Depot in Bredow (300 T€), Ersatzbeschaffungen für Kleidungen und eine Abgasanlage für Kleinfahrzeuge. Damit ist die Feuerwehr einer der größten Investitionsposten der Gemeinde. Für 2019 sind Ausgaben für die Feuerwehr in Höhe von 555 T€, 2020 in Höhe von nochmals 569 T€ vorgesehen.

Weitergehende Wünsche gfür 2018 wurden von fast allen Gemeindevertretern zurückgewiesen. So ist der heutige Kommandowagen noch ein weiteres Jahr nutzbar und steht erst 2019 mit 70 T€ zur Ersatzbeschaffung an. Der Rüstwagen soll mit einem Investitionsvolumen von 350 T€ 2020 ersetzt werden, ebenso das der Fauerwehr zur Verfügung stehende Boot.

Unverständnis rief bei den Gemeindevertretern ein Vorschlag der Feuerwehr hervor, auf dem Gelände des heutigen Spielplatzes oder auf dem Gelände des Bauhofes eine weitere Lagerhalle zu errichten. "Wir werden bestimmt keinen vorhandenen Spielplatz beseitigen. Und im Gebäude des Bauhofes befindet sich die Heizungsanlage der Schulen. Bei solchen Vorschlägen müssen auch die Interessen anderer Beteiligter berücksichtigt werden" sagte BFB-Fraktionsvorsitzender Christian Achilles. 

Weitere Beiträge ...