BfB Logo org neu
Unabhängige Wählervereinigung Bürger Für Brieselang e.V.
twitter.png facebook.png
Bürger für Brieselang

"Willkommensmappe" für Neu-Brieselanger

Für neu zuziehende Brieselangerinnen und Brieselanger soll es künftig eine "Wilkommensmappe" geben, die bei der Erstanmeldung in der Gemeinde im Bürgerbüro ausgehändigt wird. Diese Anregung von Brieselanger Bürgern hat die BFB-Fraktion aufgegriffen und einen entsprechenden Antrag in der Gemeindevertretung gestellt.

Bereits in der Bürger-Veranstaltung von Bürger Für Brieselang am 8. September 2019 hat sich spontan eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern gebildet, die wichtige Grundlagen dafür erarbeiten will. Die BFB-Fraktion ruft alle Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen auf: Was hätten Sie bei Ihrem Zuzug wissen wollen? Welche Angebote und Informationen sind für Neubürger wichtig? Vorschläge können gesendet werden an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weiterlesen

12 Säcke mit Müll am Bahnhof

190427 Bild Brieselang putzt sichInsgesamt 12 Säcke voller Abfälle, 3 Fahrradkörbe, ein Fahrrad und ein Weihnachsbaum haben 19 Mitglieder und Freunde von Bürger Für Brieselang im Rahmen der Aktion "Brieselang putzt sich" am Samstag rund um den Brieselanger Bahnhof gesammelt. Die Bahnsteige, alle Treppen sowie die Laufwege wurden gekehrt und alle Grünflächen von Unrat befreit. Besonders ärgerlich waren die vielen Zigarettenkippen in den Grünlagen, obwohl wenig entfernt Sammelbehälter stehen, wo die Reste umweltfreundlich entsorgt werden können. 

Brand an Böschung

Am Ostermontag gegen 20.30 Uhr wurde die Brieselanger Feuerwehr zu einem Böschungsbrand in die Bahnstraße gerufen. Ein aufmerksamer Anwohner hatte eine Rauchentwicklung bemerkt. Die Feuerwehr löschte den Brand. Als Brandursache wird Brandstiftung vermutet. Die Kriminalpolizei ermittelt. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Falkensee.

Bürgerbeteiligung soll neu geregelt werden

Die Gemeinde Brieselang will die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an den politischen Entscheidungen neu regeln. Künftig soll es neben den Fragemöglichkeiten in den Gremien, der Einwohnerversammlung, dem Einwohnerantrag und dem Bürgerbegehren auch die Möglichkeit einer Einwohnerbefragung geben.

Die BFB-Fraktion begrüßte bei der Beratung im Hauptausschuss eine stärkere Bürgerbeteiligung, sprach sich aber gegen höhere Hürden als im Landesgesetz vorgesehen aus.

Weiterlesen

  • 1
  • 2