BfB Logo org neu
Unabhängige Wählervereinigung Bürger Für Brieselang e.V.
twitter.png facebook.png
Bürger für Brieselang

Corona: Eltern sollen von Kita-Beiträgen befreit werden

Viele Eltern von Kita-, Krippen- und Hort-Eltern in Brieselang fragen sich derzeit, ob sie für die Dauer der Corona-bedingten Schließung der Kindertagesstätten Beiträge für Kinder zahlen müssen, die wegen der Corona-Pandemie nicht notbetreut werden.

Näheres lesen Sie hier:

Fest steht: Für die Gemeinde entstehen alle Kosten weiter - das gilt für die Bezahlung eigenen Personals, die Räumlichkeiten und auch für die Zuschüsse an freie Träger. Die Gemeinde selbst hat deshalb keine Möglichkeit, den betroffenen Eltern die Beiträge komplett zu erlassen.

Nun hat allerdings das Land Brandenburg erklärt, die Kita-Beiträge für die betroffenen Eltern zahlen zu wollen. Die Gemeinden sollen für Kinder in der Krippe 160 Euro, in der Kita 125 Euro und im Hort 80 Euro erhalten. Ausgenommen sind notbetreute Kinder. Im Ergebnis bleiben damit für die Gemeinde Finanzierungsanteile übrig, die nicht vom Land getragen werden. Die Fraktion Bürger Für Brieselang plädiert dafür, diese aus dem Gemeindehaushalt zu tragen.

Die Gemeindeveraltung hat bereits erklärt, die Beitragsbefreiung ab dem 1. April umsetzen zu wollen. Bisher liegt der Gemeinde allerdings die dazu notwendige Landesverordnung und damit die Rechtsgrundlage noch nicht vor. Sobald diese vorhanden ist, sollen nach Auskunft der Gemeinde alle Betroffenen ab dem 1. April von den Beiträgen befreit werden. Bis dahin bittet die Gemeindeverwaltung, von Nachfragen in der Schul- und Kitaverwaltung abzusehen. Die Gemeindeverwaltung wird auf der Internetseite gemeindebrieselang.de eigenständig und zeitnah informieren.