BfB Logo org neu
Unabhängige Wählervereinigung Bürger Für Brieselang e.V.
twitter.png facebook.png
Bürger für Brieselang

Gemeinde will Gesamtschule

Die Gemeinde Brieselang bekennt sich klar zur Umwandlung der heutigen Oberschule in eine Gesamtschule, wenn dies vom Kreis finanziell unterstützt wird. Das hat die Gemeindevertretung beschlossen. "Für eine Gesamtschule benötigen wir definitiv vier parallele Klassen in den Stufen 7 bis 10. Hinzu kommen drei weitere Jahrgänge in den Klassenstufen 11 bis 13. Das wird unseren Raumbedarf gegenüber den bisherigen Planungen deutlich erhöhen" sagte BFB-Fraktionsvorsitzender Christian Achilles. Eine Gesamtschule werde nur dann zu realisieren sein, wenn der Landkreis wesentliche Finanzierungsanteile übernehme. Hierfür gebe es jetzt realistische Chancen. Das unterscheide die jetzigen Planungen von früheren Wunschträumen.   

Hortnotstand droht

n der Robinson-Grundschule droht bereits zum Schuljahresbeginn 2017/2018 ein Engpaß bei den Hortplätzen, der sich in den nächsten Jahren verschlimmern dürfte. Die Gemeindeverwaltung erwartet insgesamt 648 Grundschüler, das wären 24 mehr als im Vorjahr. 351 und damit 11 mehr als im Vorjahr würden auf die Robinson-Grundschule entfallen. Bis zum Schuljahr 2020/2021 ist nach dem Schulentwicklungsplan mit einer Steigerung der Grundschülerzahl auf dann 778 zu rechnen. Hierfür reichen die Hortkapazitäten nicht aus.

Weiterlesen

Brieselang hat Chancen auf Gesamtschule

Wenn der Entwurf der Schulentwicklungsplanung des Landkreis bis 2021/2022 am 8. Mai auch im Kreistag beschlossen wird, könnte die Oberschule in Brieselang zu einer Gesamtschule aufgewertet werden. Die Mitglieder des Bildungsausschusses auf Kreisebene votierten jedenfalls schon einstimmig für den Entwurf.

Weiterlesen

Gemeindevertretung beschließt Neubau der Oberschule

Die Gemeindevertretung hat heute auf Antrag der BFB-Fraktion einen Neubau der Oberschule mit bis zu vier parallelen Klassen beschlossen. Dieser soll möglichst an einem Standort zwischen dem Schulplatz und dem Brieselanger Sportplatz errichtet werden. Das bisherige Gebäude der Oberschule soll künftig als Hortgebäude sowie für weitere gemeindliche Zwecke genutzt werden. Der Antrag fand die Zustimmung von BFB, CDU, SPD und Linken. Die die zwei IBB-Vertreter Ralf Heimann und Michaela Belter stimmten gegen den Antrag.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

  • 1
  • 2